Thorg Rollenspiel Alles über Thorg, Rollenspiel und so

October 10, 2012

Die Spieler verhindern den Nachwuchs

Filed under: Rollenspiel — Tags: — admin @ 22:15

Moin,

wir alle tragen zum Sterben der RSP bei. Warum? Weil wir glauben die ultimative Wahrheit zu kennen. Unsere Schöpfer und Vorbilder sind tot, jetzt beerben wir sie . Die Anfänge waren das was sie sind, einfach. Aber anstatt zu sagen: “Das waren Propheten, lasst uns beten” sagen wir, “die hatten doch keine Ahnung, ohne +-2Mill. macht das keinen Sinn”. Wir brauchen keine Diskussion um das perfekte RSP. Wie bereits von mir angemerkt, jedes Rollenspiel ist FANTASIE. Da existiert keine Realität im eigentlichen Sinne.  Sollte also im Jahre 2012 jemand versuchen das Rollenspiel für sich zu entecken, hat er das gleiche Problem wie jemand auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Es existieren zu viele Philosophien und Wahrheiten, die um die Gunst des Gläubigen konkurrieren. Das Problem des mangelnden Nachwuchs sind sie Rollenspieler selbst.

Immer wenn jemand an das Hobby herangeführt wird, besteht das Risiko das wir unsere Vorurteile und Meinungen mit übertragen. Um den Nachwuchs wirklich zu fördern müssen wir unsere eigene Meinung verbergen und unvoreingenommen sein. Es ist wie im wirklichen Leben, Schubladendenken erschafft keine Freiheit.

1 Comment »

  1. Aber wenn wir unsere Ansichten stark verbergen, bekommen wir auch keinenNachwuchs denn das kommt bei unbedarften Leuten an wie Desinteresse. Es hat einen Grund warum sich Anfänger oft Regelmonstren zuwenden: Das Zeug gibt jede Menge Inforation und damit Rückhalt andem man sich festhalten und orientieren kann. Wenn man die eigene Meinung im Umgang mit Neulingen zurückhalt verwehrt man ihnen diese Orientierungsmöglichkeit. Und das ist genauso fatal wie Indoktrinationsversuche.

    Ich bin mittlerweile der Ansicht, daß man eher sehr deutlich sagen sollte, worum es geht und was man für richtig hält. Und dann aber dazusagen, daß dies die eigene Sicht es und es durchaus Kontroversen gibt, die Neuling sich anschauen kann, wenn er das für richtig hält. Das mag ein fauler Kompromis sein, ist allerdings mMn immer noch deutlich besser als in Extremen zu hängen – Extreme gleich welcher Art.

    Comment by Captain — October 11, 2012 @ 07:41

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress